Mit dem Lehrlingswettbewerb „Zauberlehrling“ der Niederösterreichischen Wirtshauskultur wurde den besten Nachwuchsköchinnen und -köchen des Landes wieder eine Plattform geboten, um ihre Kochkünste unter Beweis zu stellen.

Zauberlehrling 2016

Das Erfolgsrezept klingt einfach: Man nehme regionale, hochwertige Zutaten, bereite diese fachgerecht zu, füge eine Prise Kreativität, Talent und Ehrgeiz hinzu und fertig ist die Gaumenfreude. 17 hochmotivierte Lehrlinge versammelten sich am Dienstag, 20. September 2016 in den Tourismusschulen HLF Krems und versetzten mit ihren zubereiteten Speisen die Jury ins Staunen.

Je nach Lehrjahr mussten die 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschieden schwierige und umfangreiche Gerichte zubereiten. In vier Kategorien wurden Suppe, Vorspeise, Zwischengericht, Hauptgang und Nachspeise küchenfertig serviert. Die Nachwuchstalente aus dem 1. Lehrjahr durften sich um Vorspeise und Dessert kümmern. Ein Salat mit Steinpilzen und ein herzhaftes Schokoladensoufflé war für die Küchenchefs in spe kein Problem. Genauso wenig wie für die Köchinnen und Köche aus dem 2. Lehrjahr, die zusätzlich eine Gemüsepüreesuppe anfertigten und kredenzten. Geschält, geschnitten und mit Liebe gekocht wurde auch von den Lehrlingen aus dem 3. und 4. Lehrjahr. Zusammenhalt war dann beim Teambewerb gefragt. Eine gebratene Ente im Ganzen und ein knusprig angebratenes Zanderfilet verlangte dem Kochnachwuchs alles ab. Aus der Ruhe ließen sie sich allerdings nicht bringen.

Ein Blick in den Warenkorb verrät: Regionalität und Saisonalität sind für die Kochlehrlinge essentiell, nur so lässt sich die fachkundige Jury, bestehend aus Doris Schreiber, Obmann-Stellvertreterin Sparte Gastronomie WKNÖ, Mag. Wolfgang Siller, Firma Kastner, Lisl Wagner-Bacher, Landhaus Bacher, Robert Morawec, ORF, Klaus Egle, Wirtshausführer-Herausgeber, Prof. Christoph Madl, MAS, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, Ehrenobmann Herbert Bonka, Bonka - das Wirtshaus im Wienerwald und Harald Pollak, Obmann Niederösterreichische Wirtshauskultur überzeugen. Bei der Bewertung kam es nicht nur auf das harmonische Geschmackserlebnis an, die Portionsgröße, Präsentation sowie eine kreative Gestaltung der Speisen wurden berücksichtigt.

Die Gewinner 2016 in den vier Kategorien: 

Freilich sind bei diesem Wettbewerb alle Lehrlinge Gewinnerinnen und Gewinner. Jeder Einzelne wurde zu einem goldenen bzw. silbernen Zauberlehrling gekürt. Der Spaß am Kochen und sich dabei kreativ auszutoben hatten oberste Prämisse.

Teilnehmer Zauberlehring 2016