Cremige Riesling-Heublumensuppe

Retzbacherhof

Zutaten für 4 Portionen

  • 50 g Heublumen (in der Apotheke erhältlich)
  • 1⁄2 l Wasser
  • 1⁄2 l kräftiger Riesling
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl glatt
  • 1⁄2 l Schlagobers
  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • 3 EL Traubenkernöl
  • 4 dünne, nicht zu große Scheiben Roggenbrot
  • frische Blüten zum Garnieren

Zubereitung

  1. Riesling in einem Topf zum Kochen bringen und auf die Hälfte reduzieren lassen. Danach mit dem Wasser mischen und mit den Heublumen einmal aufkochen. Von der Hitze nehmen und ca. 20 Minuten ziehen lassen, anschließend abseihen.
  2. Butter in einem Topf schmelzen und mit Mehl eine helle Einbrenn herstellen. Mit dem Heublumenwasser aufgießen und aufkochen. Schlagobers dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 8 bis 10 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  3. Für das knusprige Brot Traubenkernöl in einer schweren Pfanne erhitzen und die Brotscheiben an beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenkrepp legen.
  4. Die Suppe in einer Schale anrichten und mit Blüten garnieren, die Brotscheiben dazu servieren.
  5. Dazu passt ein Grüner Veltliner Halblehen 2006 vom Weinhof Pollak in Unterretzbach.

Retzbacherhof