Erdäpfel-Spinat-Gratin mit Knofl

Gasthaus Buchinger ''Zur Alten Schule''

Zutaten für 4 Portionen

  • 300 g mehlige Erdäpfel
  • 150 g Blattspinat (entweder frisch und blanchiert oder aufgetaut)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 lt Obers
  • 1 Ei
  • 40 g Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

  1. Auflaufförmchen mit etwas weicher Butter bestreichen.
  2. Erdäpfel schälen und am besten mit dem Gemüsehobel in ca. 2 mm dünne Scheiben hobeln.
  3. Die gebutterten Förmchen mit der Hälfte der Erdäpfel bedecken. Im Rest der Butter fein geschnittene Zwiebel und etwas später auch Knoblauch anschwitzen, Spinat kurz mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Spinatmasse in die Förmchen verteilen und mit den übrigen Erdäpfelscheiben zudecken.
  5. Ei, Obers und etwas Salz mit dem Schneebesen oder dem Stabmixer verrühren, die Flüssigkeit gleichmäßig auf die Gratins verteilen.
  6. Im Ofen bei ca. 170° Grad 35 Minuten backen. Vor dem Servieren mit frisch geriebener Muskatnuss bestreuen.

Tipp: Besonders fein wird der Spinat, wenn man ihn mit einem Schuss Absinth oder Pernod würzt.

Gasthaus Buchingers "Zur Alten Schule"