Fasanbrust mit Maronifülle im Speckmantel gebraten mit Rahmlinsen und Erdäpfel-Frühlingsrolle

Landgasthaus Stockerwirt

Zutaten

Für den Fasan:

  • 2 Stück Fasanenbrust
  • 8 Blätter Blattspinat
  • 80 Gramm Wurzelspeck
  • 80 Gramm Rohschinken geschnitten
  • 250 Gramm Maroni
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 Stück Schweinsnetz (je nach Größe)

Für die Erdäpfel-Frühlingsrolle:

  • 400 Gramm Kartoffel
  • 2 Blätter Reisteig
  • 2 Eier
  • Kartoffelstärke
  • 50 Gramm geröstete Kürbiskerne
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Für die Linsen:

  • 300 Gramm Linsen (grün grau)
  • 80 Gramm Speck
  • Öl zum Braten
  • 1 Zwiebel
  • Stärke zum Binden
  • Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
  • Sauerrahm
  • 2 EL Essig
  • Etwas Rind- oder Gemüsesuppe
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Als Erstes das Schweinsnetz in 4 Teile portionieren und in etwa der  doppelten Größe der Filets auflegen und mit Rohschinken bedecken.

Die Fasanbrust jeweils in der Hälfte in 4 Filets teilen, seitlich einschneiden und auf dem Schweinsnetz und dem Rohschinken platzieren. Nun jedes Filet mit blanchiertem Blattspinat belegen. Danach aus den Kastanien und dem Speck eine Fülle zubereiten indem man den Speck röstet und die Maroni kocht. Beides wird faschiert um eine feine Fülle zu erhalten die auf den Fasanbrüsten gleichmäßig verteilt wird. Nun die Brüstchen einrollen. In der Pfanne scharf anbraten und im Rohr fertiggaren.

Für die Frühlingsrolle aus den Zutaten eine Duchesse-Masse zubereiten und zusammen mit dem Reisteig Frühlingsrollen herstellen.

Für die Linsen den Speck und Zwiebel feinwürfelig schneiden und in etwas Öl anbraten.

Danach die vorher eingeweichten Linsen beigeben und mit Suppe aufgießen. Zum Schluss die Linsen restlichen Zutaten beigeben und die Linsen binden.

zum Landgasthaus Stockerwirt