Forellenstrudel auf Rieslingsauce

Wasserfallwirt

Forellenstrudel auf Rieslingsauce

  • 4 Forellenfilets
  • 60 dag Forellenfilet (ohne Haut)
  • 3 Eidotter
  • 3/8 l Obers
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stk. Strudelblatt
  • zerlassene Butter
  • 1 ganzes Ei zum bestreichen des Strudels

Für die Rieslingsauce

  • 4 l Fischfond
  • 1/4 l Obers
  • 1/8 l Welschriesling

Zubereitung

  1. Aus 60 dag Forellenfilet, 3 Eidottern und 3/8 l Obers eine Fischfarce zubereiten. Mit Salz, Pfeffer und Dill würzen.
  2. Lauch der Länge nach halbieren, waschen und fein schneiden. Danach kurz blanchieren.
  3. Das Strudelblatt ausbreiten und 2/3 des Teigs mit Butter bestreichen. Im unteren Drittel die Hälfte der Farce aufstreichen. Anschließend werden die gewürzten Forellenfilet aufgelegt und mit den Rest der Farce bestrichen. Zum Schluss den blanchierten Lauch darüber legen. Einschlagen und bei 180°C etwa 25 Minuten backen.
  4. Für die Rieslingsauce sämtliche Zutaten 15 Minuten einreduzieren und mit Salz, Pfeffer und Dill würzen. Zum Schluss mit Butterflocken binden.

Wasserfallwirt