Hotel Restaurant Zur Post, Melk/Donau

Wer in Melk besonders gut Essen gehen will, kommt am Restaurant Zur Post nicht vorbei.

Margaret und Johannes Ebner haben das Hotel Restaurant Zur Post zu dem gemacht, was es heute ist: eine der ersten Adressen in Melk, wenn es um gepflegte Tischkultur und gutes Essen geht.

Traditionshaus mit Melker Stiftsblick

Zentral am Hauptplatz gelegen ist das Hotel Restaurant Zur Post eine Melker Institution. Das 1893 gegründete Haus mit Stiftsblick wird in vierter Generation von Margaret und Johannes Ebner als Familienbetrieb geführt. Man speist in der „Post“ aufgrund der historischen Bausubstanz in vielen verschiedenen Räumen, aber überall gleich gut. Drei neu renovierten Speisesäle mit so klangvolle Namen wie „Donau“, „Barock“ und „Weinlust“, entsprechend von der Geschichte und der Region inspiriert, gibt es. Im rustikalen „Poststüberl" wiederum treffen sich die Melker aufs Mittagsmenü oder auf ein Stehachterl, in der warmen Jahreszeit besonders beliebt ist die Terrasse, ein historische Arkadenhof.

Die Küche: klassisch österreichisch, im Post-Stil

Dass man hier ausgezeichnet speisen kann, ist hinlänglich bekannt. Einheimische frequentieren das Lokal mindestens genau so gerne wie Melk-Besucher von nah und fern. Die Karte ist entsprechend klassisch/modern: Kürbis und Ziegenkäse kommen zum Start als Creme, Gremolata, Mousse und Eis aus der Küche; wer es lieber klassisch mag, isst Rindssuppe mit knusprigen Milzschnitten. Der Zwiebelrostbraten mit Braterdäpfeln und Senfgurke wird klassisch zubereite, zum Forellenfilet wiederum gesellen sich (vermeintlich!) exotische Aromen wie Hollerbeeren, Gries, Buttermilch und Salzzitrone. Das Spiel mit den Aromen setzt sich bei den fleischlosen Gerichten fort: Rollgerstl-Kürbis-Risotto mit Bergkäse und Gartenkresse oder Lauchkuchen mit Röstzwiebelpüree und Portweinzwiebel stehen auf der vegetarischen Seite der Karte. Beliebt sind auch die sogenannten Austro-Tapas: kleine Köstlichkeiten wie Litptauer-Laugengebäck, Krautstrudel, Grammelknöderl oder Räucherforellentartar schmecken am besten zu einer guten Flasche Wachauer Wein. A propos Wein: wie es sich für eine Weinregion gehört, stehen die besten Tropfen der Wachau und ausgewählte Weine aus Österreich und der Welt im historischen Weinkeller!

Post zum Mitnehmen, zum Feiern und zum Kochen lernen

Das Restaurant Zur Post bietet übrigens auch ein tolles Catering-Service an und für diejenigen, die die modern interpretierte Post-Küche auch zu Hause nachkochen möchten, gibt es saisonal inspirierte Themen-Kochkurse inklusive Weinbegleitung. Einen süßen letzten Tipp haben wir noch für Sie: das wohl beste Eis von Melk gibt es schon seit 1991 im hauseigenen Eissalon, direkt neben dem Hotel. Ein Kugerl Marille oder Mohn gehören zu den beliebtesten Sorten!

 

Hier geht's zu den Kontaktdaten und Öffnungszeiten!