Maibock-Spieß

Waldschenke Schreiber

Zutaten für zwei Personen:

  • 30 dag. Rehmedaillons
  • 5 dag. Frühstücksspeck
  • 6 Stk. kleinere Erdäpfel
  • 10 dag. Karotten
  • 2 Stk. Radieschen
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Bund Schalotten
  • 4 Stk. Cocktail Paradeiser
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Petersilie, Koriander, Rosmarin, Thymian
  • Alle Kräuter die man im Garten so hat können verwendet werden.

Zubereitung:

  1. Frühstücksspeck um die Rehmedaillons wickeln und auf einen Spieß befestigen. Leicht salzen und in Olivenöl links und rechts kurz anbraten. Geben sie einen Zweig Rosmarien dazu und das Aroma wird sich voll entwickeln. Mit Pfeffer aus der Mühle noch einmal würzen und dann zugedeckt etwas ruhen lassen.
  2. In Olivenöl die klein geschnittenen Erdäpfel und die geschälten Karottenstücke rundherum anprasseln (muss nicht vorgekocht werden, schmeckt dadurch knackiger). Die Scharloten und die Zucchini kurz mitrösten. Zum Schluss die Paradeiser dazu, mit Salz und den klein gehackten Kräutern noch ein wenig durchschwenken.
  3. Auf einem angewärmten Teller den Maibockspieß auf dem Gemüsereigen anrichten und servieren!

Waldschenke Schreiber