Marillen-Topfen-Wandl

Gasthaus Zur Alten Schule

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Bauerntopfen (ersatzweise den im Supermarkt erhältlichen mit 20 %)
  • 300 g Marillen
  • 300 g Waffeln (gibt es im Supermarkt, oder aber man backt sie mit einem Waffeleisen selbst)
  • Marillenschnaps
  • Zucker
  • 4 Eier
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1/2 l Weißwein
  • 100 g 1:3 Gelierzucker
  • 1 Stange Zimt

Zubereitung

  1. Marillen entkernen, halbieren und in Weißwein mit Gelierzucker und Zimt kurz aufkochen (wer will, kann einen Spritzer Marillenschnap dazugeben), zur Seite stellen.
  2. Gelatine einweichen, ausdrücken und in etwas vom noch heißen Marillengelee auflösen.
  3. Mit Topfen, Dotter und Zucker mit dem Mixer aufschlagen.
  4. Eiweiß zu Schnee schlagen, vorschitig darunter mengen.
  5. Ein „Wandl“ (eine Terrinenform) mit einigen Tropfen Wasser besprühen und mit Klarsichtfolie auslegen.
  6. Die Waffeln auflegen und mit dem Marillenschnaps großzügig beträufeln.
  7. Boden und Wände vom Wandl mit den Waffeln auslegen, darauf etwas vom Marillengelee verteilen.
  8. Die Hälfte der Topfenmasse einfüllen, dann wieder eine Lage Waffeln, darauf etwas vom Gelee verteilen, mit der restlichen Topfenmasse auffüllen.
  9. Die restlichen Waffeln auflegen und darauf die halbierten Marillen mit der runden Seite nach oben dicht nebeneinander setzen.
  10. Für einige Stunden kühlen, dann vorsichtig aus der Form heben und aufschneiden
  11. Ergänzen Sie dieses Rezept zum Beispiel mit Marillenröster.

Brauhotel Weitra