Mostbraten

Gasthof zum Goldenen Hirschen

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Beiried (gespickt)
  • 10 dag Selchspeck
  • Wurzelwerk
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • Preiselbeeren
  • 1/2 l Most
  • 1/4 Sauerrahm
  • Schmalz
  • Mehl
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Kaiserpudding:

  • 25 dag Weißbrotwürfel
  • Milch 1/8 l Schlagobers
  • 15 dag Butter
  • 4 Eier
  • Salz

Zubereitung

  1. Wurzelwerk, Zwiebel und Speck in Stücke bzw. Würfel schneiden. Beiried salzen und pfeffern.
  2.  In einem Bratgeschirr ein wenig Schmalz erhitzen, Beiried rundum anbraten. Gemüse, Speck und ein paar angedrückte Knoblauchzehen in die Pfanne geben, Fleisch aufs Gemüse legen und im Rohr bei 200 Grad braten, bis es innen nur noch leicht rosa ist („Nadelprobe“: einen Metallspieß oder eine Spicknadel in das Fleisch stechen und dort ein paar Sekunden lassen; wo die Nadel in der Mitte des Bratens war, sollte sie sich an den Lippen schön warm anfühlen).
  3. Fleisch aus dem Geschirr heben, warmstellen. Ein paar Löffel Mehl in die Pfanne rühren, mit Most aufgießen, alles gut aufkochen und verrühren, Rahm, Senf und ein paar Löffel Preiselbeeren einrühren. Nochmals ein wenig köcheln, Sauce durch ein Sieb streichen, nochmals erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für den Kaiserpudding die Weißbrotwürfel in Obers und ein wenig Milch einweichen, so dass sie leicht durchfeuchtet sind. Zimmerwarme Butter cremig rühren. Eier in Dotter und Klar trennen. Dotter nach und nach unter den Butterabtrieb rühren.
  5. Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Brotwürfel mit dem Butterabtrieb vermischen, Schnee unter die Masse heben.
  6. Masse in gebutterte Förmchen füllen und im Wasserbad bei ca. 200 Grad backen (dauert ca. 25 Minuten)