Schweinsbraten

Gasthaus Jell

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Schopfbraten (ca. 1,5 kg)
  • 5 EL Schmalz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Kümmel
  • 1 Rosmarinzweig
  • 3/4 l Suppe
  • 1 EL Mehl
  • Salz Für die Erdäpfelknödel:
  • 1 kg mehlige Erdäpfel, roh
  • 2 EL Weizengrieß
  • 220 g Mehl, griffig
  • 1 Dotter
  • Salz Für den Krautsalat:
  • 1 Kopf Weißkraut
  • 1/16 l Wasser
  • 1/8 l Weißwein
  • 2 EL scharfer Essig (z.B. Weinessig)
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Kümmel
  • 1 EL Kristallzucker
  • 8 Scheiben Selchspeck
  • Salz

Zubereitung

  1. Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Fleisch mit gepresstem Knoblauch, Kümmel und Salz einreiben. Schmalz und Fleisch in eine große feuerfeste Pfanne geben und im Rohr 45 Minuten bei 220 Grad vorbraten. Anschließend den Rosmarinzweig dazugeben und 1 bis 1,5 Stunden bei 170 Grad fertig braten. Immer wieder mit Suppe übergießen.
  2. Die Erdäpfel weich kochen, schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Die Masse mit Weizengrieß, Mehl, Dotter und Salz zu einem Teig verarbeiten. Aus der Masse Knödel formen und ca. 15 Minuten schwach wallend kochen lassen.
  3. Weißkraut fein hobeln. Wasser, Wein, Essig, fein geschnittene Zwiebel, Kümmel, Salz und Zucker aufkochen. Kraut beigeben, aufkochen und in der heißen Marinade ziehen lassen. Selchspeck in kurze dünne Streifen schneiden und anbraten. Mit dem Bratenfett über den Krautsalat gießen.

Gasthaus Jell