Sturm-Parfait mit Walnüssen

der jungWirt

Zutaten für 4 Portionen

  • 1/4 l roter Sturm (süß)
  • 1/2 l Obers
  • 1 unbehandelte Orange
  • 150 g geriebene Walnüsse
  • 3 Eier
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • Bittermandelaroma

Zubereitung

  1. Sturm aufkochen, 1 EL Vanillezucker, Zesten einer unbehandelten Orange sowie 150 g geriebene frische Walnüsse, und 2–3 Tropfen Bittermandelaroma zugeben, mit dem Stabmixer kurz aufmixen und erkalten lassen.
  2. 3 ganze Eier mit 100 g Kristallzucker über Dunst dick cremig aufschlagen, die erkaltete Sturm-Nuss-Masse unterrühren. 1/2 Liter geschlagenes Obers unterheben.
  3. Eine Rehrückenform mit Klarsichtfolie auslegen, die Parfaitmasse einfüllen und im Tiefkühler mindestens 12 Stunden tieffrieren.
  4. Das Parfait aus der Form stürzen, in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und anrichten.

Dazu passt: Gebackene Schoko-Trauben

  1. Große Weintrauben waschen und abtrocknen. Mit einem Holzspieß durch erwärmte Kuvertüre ziehen und auf Butterbrotpapier im Eiskasten gut durchkühlen (2–3 Stunden).
  2. Aus 140 g Mehl, 1/8 l Weißwein, 2 EL Öl, einer Prise Salz und 2 Dottern einen glatten Teig rühren (nur kurz rühren, sonst wird der Teig zäh). 2 Eiklar mit 100 g Kristallzucker cremig steif schlagen und unter den Teig heben. Schokotrauben bemehlen, durch den Backteig ziehen und in heißem Fett schnell ausbacken.

Und dazu die passende Sauce: Zweigeltmost-Reduktion 1 Liter sehr guten Zweigelt Most (Ihrem Winzer abschwatzen) bei 80 bis 90 Grad in einer Kasserolle einreduzieren, bis nur mehr 1/8 Liter übrig bleibt. (Das dauert zwar ewig, schmeckt aber famos.)

der jungWirt