Frisch aufgespielt, frisch aufgetischt!

Niederösterreichs Wirtshauskultur klingt gut & schmeckt gut.

Genusskultur hat in Niederösterreich das ganze Jahr über Saison: Im Frühling, wenn die ersten Kräuter und der Bärlauch sprießen, im Sommer, wenn die berühmten Wachauer Marillen geerntet werden, im Herbst, wenn der Weinviertler Wein gelesen und der Mostviertler Most frisch gepresst wird, im Winter, wenn der Waldviertler Karpfen und das Wild aus dem alpinen Süden in Bestform auf den Teller kommen.

Beim Wirt spielt die Musik heißt die wirtshauskulturelle Konzertreihe, die die alte Tradition des musikalischen Gasthauses wieder aufleben lässt. In den Mitgliedsbetrieben gehen viele Konzerte über die Bühne. Der Musikreigen reicht dabei vom Jazzbrunch bis zum Wienerlied, vom Blues bis zur Blasmusik.

Der Bauernbrunch ist eine Einladung der Wirtshauskultur an alle Gäste, die nicht nur einen Sonntag in der Natur verbringen, sondern auch das üppige kulinarische Angebot Niederösterreichs verkosten wollen. Die Kinder können sich austoben, die Eltern dürfen sich ausruhen und alle treffen sich zu Mittag am großen Buffet, das mit den Spezialitäten bestückt ist, die Region und Saison hergeben.

Erfrischend zauberhaft: Die Schloss-, Kloster, Schau- und auch Gastgärten der Wirtshauskultur entführen Sie aus dem Alltag und laden zum Entdecken und Entspannen ein. Im Gartensommer Niederösterreich wird gepicknickt, gespielt, gestaunt, geschlemmt und gefaulenzt – inmitten in der Schönheit blühender Gartenanlagen.

Guten Appetit und gute Unterhaltung!

Hier geht's zum Veranstaltungskalender Niederösterreich!