Fasanenbrust im Speckmantel, © Niederösterreich-Werbung/Rita Newman

Zauberlehrling 2019

Niederösterreichs Zauberlehrlinge 2019 sind prämiert

Nachwuchskräfte der Gastronomie vor den Vorhang! Bereits zum 11. Mal fand gestern die Wahl zum „Zauberlehrling“ statt. In der Tourismusschule HLF Krems stellten 19 Lehrlinge der Niederösterreichischen Wirtshauskultur ihr Können in den Bereichen „Küche“ und „Service“ unter Beweis und überzeugten die fachkundige Jury.

Ein Blick hinter die Kulissen
Beim Küchen-Wettbewerb nahmen heuer 13 Lehrlinge die Herausforderung an. Je nach Lehrjahr mussten zwei Gerichte für fünf Personen zubereitet werden. Nachwuchstalente aus dem 1. Lehrjahr kümmerten sich um Suppe und Dessert. Lehrlinge im 2. Lehrjahr kredenzten eine Vorspeise mit frischen Steinpilzen und eine mit viel Liebe zubereitete Regenbogenforelle als Hauptgang. Für ein vegetarisches Zwischengericht sowie eine Hauptspeise zeichneten sich die Nachwuchshoffnungen aus dem 3. und 4. Lehrjahr verantwortlich.

Parallel dazu hieß es beim Service-Wettbewerb: „Tischlein deck dich!“ 6 von den 19 Lehrlingen bewiesen die richtige Haltung und servierten ein 4-Gang-Menü. Abgefragt wurde das präzise Arbeiten vor dem Gast, Fachwissen (u.a. Weinempfehlungen), das perfekte Eindecken des Tisches, gängige Knigge-Regeln und vieles mehr.

Die Jury – kompetent und genussaffin
Die Juroren, für den Küchen-Bewerb, 
Christoph Madl (Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung), Jürgen Vigne (Restaurant "Pfefferschiff), Robert Morawec (ORF),  Marcus Walter (Firma Kastner), Max Nemec (Haslauerhof), Regine Knobl (Goldenes Bründl) sowie Ulli Amon-Jell (Gasthaus Jell) bildeten sich Biss für Biss ihre Meinung. 

Beim Service-Wettbewerb übernahmen Adi Schmid (Sommelier), Rudi Damberger (Zwettler Bier), Alex Mairinger (Schremser Bier), Bernhard Gessner (Lenz Moser), Stefan Gerstmayer (Römerquelle), Robert Mühlbacher und Roman Stikar (Morandell), Rupert Lorenz (Lorenz Leiben), Sonja Kalteis (Gasthof Kalteis), Gabi Heinz (Terfflingtalerhaus) und Gerhard Knobl (Goldenes Bründl) die Bewertung.

Stolze Zauberlehrlinge
Freilich sind bei diesem Wettbewerb alle Lehrlinge Gewinnerinnen und Gewinner. Jeder Einzelne wurde zu einem goldenen bzw. silbernen Zauberlehrling gekürt. Neben der Auszeichnung erhielten die Kochlehrlinge zudem Geschenke von den Unternehmen Rist, Kotányi, Kastner, Mautner Markhof, Almdudler, Haubis sowie der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Die Gewinner 2019 in den beiden Bewerben:

Küche

Service

Teilnehmer und Jury 2019