Gartenreich: Wirtshäuser mit Gastgarten

Erholung von außen, Erfrischung von innen: Das ist das Motto im Sommer im Gastgarten.

Wenn der Sommer Einzug hält, zieht es uns dorthin, wo Hitze und Alltagsstress Pause haben. In die Schanigärten der Wirtshäuser, wo Kastanienbäume Schatten spenden, wo ein spritziger Wein erfrischt und wo Zeit zum Genießen bleibt.

Niederösterreich ist gartenreich!

In kaum einen anderen Bundesland gibt es eine vergleichbare Vielfalt an Gärten wie in Niederösterreich – von prachtvollen Rosarien bis hin zum Barockgarten, Klostergarten, Stiftsgarten oder bodenständigen Naturgarten. All diese Gärten sind erlebnisreich, aber ein spezieller Typus von Garten ist darüber hinaus auch noch besonders erfrischend und kulinarisch wertvoll: der Wirtshausgarten!

Fast jedes der rund 220 Wirtshäuser der Niederösterreichischen Wirtshauskultur bietet seinen Gästen neben einer gemütlichen Gaststube auch einen schattigen Platz im Grünen. Wer will, kann sich auch ein bisschen Garten auf den Teller holen. Denn wie es guter Brauch ist, betreiben die Wirtsleute häufig auch einen eigenen Kräuter- und Gemüsegarten. Die frischen Zutaten sind das A und O einer gepflegten Wirtshauskultur. 

Kein Garten ist wie der andere...

... und mit der Auswahl kommt der Appetit! Hier eine kleine Auswahl der schönsten Gastgärten Niederösterreichs.