Maronikuchen mit Mandeln, © Niederösterreich Werbung/Mara Hohla

10 beliebte Mehlspeisen

Von Backkunst bis Mehlspeiskultur und wo die süßen handgemachten Kuchen-, Torten-, Knödel- und Pralinenkreationen zu finden sind.

Wenn das (Kuchen)Glück hausgemacht ist! Ob als krönender Abschluss eines mehrgängigen Menüs, oder doch als Belohnung nach einer gemütlichen Wanderung oder erlebnisreichen Radtour: Zu solch einer süßen Versuchung sagt fast niemand nein.

Gewusst? Österreichs Mehlspeisen sind Weltklasse. Zwar nicht zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt, wurde die österreichische Mehlspeisenkultur von der UNESCO als regional identitätsstiftendes Kulturgut ausgezeichnet. Und wohin würde so ein Kulturgut besser passen als in die Niederösterreichische Wirtshauskultur?

Wir stellen euch daher die 10 beliebtesten Mehlspeisen aus dem Land für Genießer vor – Klassiker aus der Mehlspeisenküche genauso, wie Eigenkreationen von unseren Wirtinnen und Wirten aus besten heimischen Produkten, am besten serviert mit handgeschlagenem Obers und viel Liebe!

1 Créme de la Créme

Das Knacken, wenn man mit der Gabel durch die erste Blätterteigschicht sticht der Duft, der himmlisch luftigen Vanillecreme ... hmmm... Der Genuss einer Cremeschnitte ist ein vielseitiger! Frisch zubereitet kommt sie im Gasthaus Prankl in Spitz jedes Wochenende auf den Tisch. Ebenso wie im Wirtshaus im Demutsgraben in Zwettl, dessen Cremeschnitte sich sogar als beste des ganzen Waldviertels rühmt!

Weiterlesen

2 Nomen est Omen

Beim Mohnwirt Neuwiesinger in Armschlag im Waldviertel gibt es alles, was das Mohnherz begehrt! Unter anderem eine köstliche Mohntorte, die man dort als krönenden Abschluss eines mehrgängigen Mohnmenüs genießt! Oder man gönnt sich einfach ein Stück dieser mit Mohn versetzten Biskuittorte zu einem Kaffee, nachdem man eine Runde durchs Mohndorf gedreht hat.

Weiterlesen

3 Der Klassiker schlechthin

Ein Klassiker der böhmisch-österreichischen Küche: die Buchteln. Meist gefüllt mit Powidl- oder Marillenmarmelade kommen die kleinen Germtaschen oft begleitet von Vanillesauce als deftige Nachspeise auf den Tisch, wie zum Beispiel im Gasthaus zu den Linden in Gaaden, wo man im Gastgarten unter ebendiesen im Genuss schwelgen kann.

Weiterlesen

4 Erdäpfel einmal anders

Das Wirtshaus im Demutsgraben in Zwettl überrascht mit einer Mehlspeise, die man selten auf den Speisekarten findet: Waldviertler Erdäpfeltorte! Diese Spezialität wird aus gekochten Erdäpfeln und Haselnüssen hergestellt, im Winter wird sie mit Glühwein übergossen, im Sommer mit Weißwein serviert. Für Kinder gibt es natürlich ein Stück getränkt mit warmem Apfelsaft. Unbedingt probieren!

Weiterlesen

5 Regionale Spezialität

Nur nicht verwirren lassen: Wenn auf der Speisekarte des Bachlerhofes in Kematen an der Ybbs ein Mostschober zu finden ist, ist die Rede auf keinen Fall von einer Scheune. Der Mostschober ist nämlich ein mit gewürztem Most getränkter Nusskuchen, eine Mehlspeise, die sich – wie man schon am Namen erkennt – vor allem im Mostviertel großer Beliebtheit erfreut.

Weiterlesen

6 Traditionelle Kaffeejause

Die beliebte Malakofftorte kennt vermutlich ein jeder: Ein saftiger Biskuitboden, darauf Vanillecreme mit geschichteten Biskotten. Wir können diese Köstlichkeit der österreichischen Küche im traditionellen Gasthaus Kaminstube in Schwarzenau im Waldviertel nur wärmstens empfehlen.

Weiterlesen

7 Eine Versuchung für Wallfahrer

Wer die Basilika Maria Taferl im bedeutendsten Wallfahrtsort Niederösterreichs besucht, sollte unbedingt Halt im nahegelegenen Gasthaus zum Goldenen Löwen machen – und die Schokomousse Torte der Hausherrin kosten, die ist nämlich eine Sünde wert!

Weiterlesen

8 Süßes Früchtchen

Aus der berühmten Wachauer Marille entstehen nicht nur die köstlichen Marillenknödel oder hochprozentiger Schnaps, in vielen Wirtshäusern gibt’s zum Kaffee auch ein Stück Wachauer Marillenkuchen. Der einfache Blechkuchen wird mit den geschmackvollen Früchten veredelt und mit Puderzucker bestreut serviert. Am besten lässt sich ein Stück im Gastgarten des Gasthauses Essl in Rührsdorf verkosten: Dort kommen die Marillen nämlich direkt von den eigenen Bäumen!

Weiterlesen

9 Eine runde Sache

Von Marille- über Zwetschken- bis hin zur Nougat-Füllung ist bei Knödeln als Dessert alles möglich. In der Gaststätte Figl in St. Pölten werden die beliebten Topfenknödel mit Bröseln ganz klassisch auf einem süßen Spiegel aus saisonalen Früchten serviert.

Weiterlesen

10 Von Strudel bis Roulade

Liebhaber von Strudel- und Rouladenkreationen kommen im Gasthof und Konditorei Ettel in Waidhofen an der Ybbs voll auf ihre Kosten – Wirtin Maria Theresia Ettel ist nämlich nicht nur eine begnadete Köchin, sondern auch Konditormeisterin. Und dass sie ihr Handwerk beherrscht, zeigt ihre Mehlspeisenvitrine.

Weiterlesen