Geröstete Leber vom Schwein

Ein Rezept von Harlad Pollak, Pollak's Wirtshaus - Der Retzbacherhof.

Infos

Mittel Mittel

Zutaten

Leber

  • ca. 600 g frische Schweinsleber (ohne Haut und Nervenstränge)
  • 100 g Zwiebel
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer schwarz aus der Mühle
  • 250 ml brauner Fond
  • Mehl zum Stauben
  • 1 nicht zu reife Birne
  • 6 Stück ausgelöste Walnüsse  

Butternockerl

  • 500 g glattes Mehl
  • 3 Eier
  • 3 Dotter
  • 250 ml Milch
  • Salz  
  • Butter zum Schwenken 

Zutaten für 3 Portionen

Merkmale

  • Schweinefleisch

Zubereitung

Leber

  • Birne halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Leber in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Mit Pfeffer kräftig würzen.
  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzten und die Zwiebel leicht anrösten.
  • Mit ein bisschen Mehl stauben, mit dem Fond aufgießen und einige Minuten durchkochen lassen.
  • In einer Pfanne Öl erhitzen und die Leber darin braun rösten.
  • Danach die geröstete Leber in die Zwiebelsauce geben und ziehen lassen.  
  • Die geschnittene Birne und die Nüsse dazugeben. Kurz durchschwenken. 

Butternockerl

  • Die Zutaten mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten. Etwas rasten lassen.
  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit einem Nockerlsieb den Teig in das Wasser einkochen.
  • Umrühren, damit die Nockerl nicht verklumpen. Aufkochen. Abseihen und kalt abschwemmen.
  • Vor dem Anrichten Butter in einer Pfanne schmelzen und die Nockerln darin schwenken.
  • Mit Salz abschmecken.

Profi-Tipp

Weinempfehlung von unserem Wein-Partner Lenz Moser

Blauer Zweigelt, Malteser Ritterorden. Ein fruchtiger Blauer Zweigelt mit moderatem Tannin ergänzt sich mit den feinen Röstaromen der Leber optimal.

Rezept herunterladen