Ofenfrischer Bierkrustenbraten

Ein Rezept von Margit Frey, Gasthof "Zum Goldenen Löwen".

Infos

Mittel Mittel

Zutaten

Krustenbraten und Saftl

  • Bauch im Ganzen (ca. 1 kg)
  • Salz, Kümmel und Knoblauch
  • Dunkles Bier
  • Karotten, Sellerie, Zwiebel (nach Bedarf)
  • Senf, Ketchup, Pfefferkörner

Erdäpfelknödel

  • 600 g Erdäpfel, mehlig, roh geschält
  • 300 g Erdäpfel gekocht und heiß gepresst
  • 20 g Grieß
  • Salz

Zutaten für 4 Portionen

Merkmale

  • Schweinefleisch

Zubereitung

Krustenbraten

  • Bauch würzen und mit der Schwarte nach unten ins Rohr schieben (mit genügend Wasser).
  • Bei 180°C eine Stunde braten.
  • Herausnehmen, wenden und die Schwarte einschneiden. Je nach Ofen ca. 20 Minuten bei 230°C knusprig braten.

Dunkel-Biersaftl

  • Karotten, Sellerie, Pfefferkörner und Zwiebel anbraten.
  • Mit Bratenrückstand aufgießen. Mit Salz, Ketchup und Senf würzen und weichkochen.
  • Mixen und mit Stärke binden.
  • Bier dazu und passieren.

Erdäpfelknödel

  • Rohe, geschälte Erdäpfel reiben und im Leinentuch sehr gut auspressen bis eine weiche, glatte und nicht mehr sehr feuchte Masse entstanden ist.
  • Gekochte, gepresste Erdäpfel, Salz, Grieß und die am Boden abgesetzte Stärke (ganz trocken) untermengen. Mit nassen Händen Knödel formen und in leicht wallendem Salzwasser ca. 25 Minuten kochen. Sofort servieren!

Profi-Tipp

Bierempfehlung von unserem Bier-Partner Privatbrauerei Zwettl

Weitra Bräu „Das Helle“, 5,1 % vol. Mit seinem ausgewogenes Malz- und Hopfenaroma bringt Weitra Bräu „Das Helle“ Aromen und Würze des Bierkrustenbratens perfekt zur Entfaltung. Ein rundes Geschmacksensemble mit angenehmen Abgang, welcher dieses Gericht ins beste Licht rückt.

Rezept herunterladen