Bärenwirt, Petzenkirchen, © Niederösterreich Werbung/Mara Hohla

Wirtshaus im Glas

Gasthaus to Go oder wie Gläschenkost als Delikatesse auch für Erwachsene salonfähig wird.

Essen zum Mitnehmen kann zwar einen echten Gasthausbesuch keinesfalls ersetzen. Dennoch haben Wirtshaus im Glas, Hofläden oder vom Wirten selbstgemachte Delikatessen für Zuhause einen kostbaren Mehrwert – der jetzt auch gehobenen kulinarischen Ansprüche gerecht wird.

Cremesuppen, Bratensaft, Beuschl, Gulasch, gefüllte Paprika, Specklinsen, Ragouts, Wildkreationen und vieles mehr gibt es jetzt in vielen Wirtshäusern im Glas. Entweder direkt in der Gaststube, via Webshop, im Hofladen oder auch Automaten erhältlich.

Die Auswahl ist groß und macht die Entscheidung nicht einfach. Auf Vorrat einzukaufen ist aber glücklicherweise kein Problem. In der Regel halten die Gerichte je Appetit ab Herstellungsdatum rund 6 Wochen – und das ganz ohne Konservierungsmittel. Die Gläser können auch nach der Reinigung wunderbar wiederverwendet werden.

So ist das Wirtshaus im Glas ein mit Liebe zubereiteter nachhaltiger Genuss, der dem Zeitgeist eines Fertiggerichts entspricht, im Gegensatz zu diesen aber jetzt endlich auch gehobenen kulinarischen Ansprüchen gerecht wird. 

 

Hier gibt es Wirtshaus im Glas für Zuhause