Auf ausgezeichneten Wegen zur Wirtshauskultur wandern

Rund 15.000 Kilometer umfasst Niederösterreichs Wanderwegenetz. Auf unseren gut beschilderten Routen ist nicht nur der Weg das Ziel.

Niederösterreich ist das weite Land der Genießer mit unzähligen Wandermöglichkeiten. Damit Sie schon bei der Routenplanung den richtigen Weg finden, haben wir eine Liste ausgezeichneter und top gewarteter Wanderwege zusammengefasst, die sowohl landschaftlich als auch kulinarisch bewegende Momente versprechen.

# Welterbesteig Wachau

Am 180 km langen auf beiden Seiten der Donau verlaufenden Welterbesteig Wachau hat der Weg mehr als ein Ziel. Kaum ein anderer Weitwanderweg verspricht so viele kulinarische wie auch landschaftliche Höhepunkte. Wo sich Burgen, Schlösser, Weinterrassen, Marillengärten und Wirtshäuser entlang der 14 Etappen abwechseln und der Gepäcktransport für leichte Füße sorgt, gibt die Strecke neue Blickwinkel auf das Donautal frei.

Etappen-Empfehlungen mit Einkehrtipps: 

Etappe 1: Krems–Dürnstein Gasthaus Jell, Krems | Wirtshaus Salzstadl, Krems-Stein | Gasthaus Schwarze Kuchl, Krems
Etappe 2: Dürnstein–Weißenkirchen Hotel Restaurant Kirchenwirt, Weißenkirchen
Etappe 3: Weißenkirchen–Spitz Gasthof Prankl, Spitz
Etappe 4: Spitz–Mühldorf Gasthof Weißes Rössl, Mühldorf
Etappe 5: Mühldorf–Maria Laach Gasthof und Hotel Ringl, Maria Laach | Gasthaus Mühlberghof, Zeißing
Etappe 6: Laach–Aggsbach Markt Gasthof zur Venus, Aggsbach Markt (Willendorf)
Etappe 8: Emmersdorf–Melk Hotel Zur Post, Melk | Bauer und Wirt Langthaler, Emmersdorf (Pömling)
Etappe 9: Melk–Aggsbach-Dorf Gasthof Stumpfer, Schönbühel
Etappe 10: Aggsbach-Dorf–Hofarnsdorf Langegger Hof, Maria Langegg
Etappe 12: Rossatz–Oberbergern Wirtshaus Alte Schiffstation, Rossatzbach

 

# Wandern am Wasser

Erfrischender könnte der Sommer nicht sein. In Puchenstuben, am Eingang des Naturparks Ötscher-Tormäuer, ist das Trefflingtalerhaus die erste Anlaufstelle am Weg zum Trefflingfall. Ebenso unbeirrt findet die Erlauf ihren Weg durch die Erlaufschlucht und hungrige Wanderer den Weg zum nahegelegenen Gasthof Teufl in Purgstall. 

Wassermarsch im Naturpark, © Niederösterreich Werbung/Andreas Jakwerth
Wassermarsch im Naturpark

 

# Lebensweg 

Passionierte Wanderer haben die Möglichkeit, im Südlichen Waldviertel ihr eigenes Leben zu durchwandern und zugleich die Schönheit einer Region kennenzulernen! Auf dem 260 km langen Lebensweg können 13 Etappen des Lebens bewusst begangen werden – von der Wiege bis zum hohen Alter und darüber hinaus. Unser Tipp: Gehen Sie ein Stück des Lebenswegs mit Wirt und Wanderführer Andreas Frey, Gastof „Zum Goldenen Löwen“

Etappen-Empfehlungen mit Einkehrtipps: 

Etappe 3: Ysper – Dorfstetten Landgasthof Peilsteinblick, Yspertal
Etappe 8: Sailingberg – Traunstein Mohnwirt Armschlag
Etappe 10: Martinsberg – Raxendorf Braunegger-Hof
Etappe 12: Leiben – Maria Taferl Gasthaus Schönauer, Artstetten | Schlossgasthof Artstetten
Etappe 13: Maria Taferl – Laimbach Gasthof „Zum Goldenen Löwen“, Maria Taferl | Wirtshausbrauerei Haselböck, Münichreith | Schreiner – Das Waldviertelhaus, Laimbach am Ostrong

 

# Wiener Alpenbogen

Die Wiener Alpen sind Wanderrevier und Paradies der Blicke. Der
300 Kilometer lange Weitwanderweg „Wiener Alpenbogen“ verbindet auf 19 Etappen und 21 Regionalrouten die Bergerlebniszentren Hohe Wand, Schneeberg, Rax, Semmering, Mönichkirchen und St. Corona am Wechsel. Wer sich auf den Weg zur Hohen Wand macht, dem empfehlen wir einen Stopp in Winzendorf beim Puchegger-Wirt. Kleine Gipfelstürmer finden beim familienfreundlichen Alpengasthof Enzian in Mönichkirchen einen wunderbaren Rastplatz. Hochgenuss verspricht das Seewirtshaus am Fuße des Semmerings. 

Alpengasthof Enzian, © Franz Zwick/Alpengasthof Enzian
Alpengasthof Enzian

 

# Via Carnuntum Rundwanderweg

„Alle Wege führen nach Rom“, sagt eine Redewendung. Fünf Wanderwege führen auf 70 Kilometern durch die Region Römerland Carnuntum zwischen Wien und Bratislava: die VIA.CARNUNTUM. Mit der kostenlosen App haben fleißige Wanderer kurzweilige Geschichten im Ohr und beim Bittermann, Jungwirt und Alexander entlang der Route VIA.VINUM. den Geschmack der Region am Gaumen oder auf der VIA.MONTE. einen Wirtshausklassiker vom Gasthaus „Zum Goldenen Anker“ im Bauch. 

Weinbaugebiet Carnuntum, © Niederösterreich Werbung/Discover Austria
Weinbaugebiet Carnuntum

 

# Weitwanderweg Nibelungengau

Vom Nibelungenlied zum Nibelungengau zur Wirtshauskultur: Bevor die Donau die Wachau durchfließt, passiert sie zwischen Ybbs und Melk entlang des Weitwanderwegs Nibelungengau die Region des Nibelungenlieds, die nicht nur mit Geschichten sondern auch mit Ausflugszielen (u. a. Wallfahrtsort Maria Taferl, Schloss Artstetten, ältestes Donaukraftwerk Österreichs in Ybbs-Persenbeug) und Wirtshäusern zu überzeugen weiß. 

Etappen-Empfehlungen mit Einkehrtipps: 

Etappe 2: Persenbeug–Marbach Landgasthof „Zur schönen Wienerin“, Marbach | Gasthof Haselberger, Marbach
Etappe 3: Marbach–Maria Taferl Gasthof „Zum goldenen Löwen“, Maria Taferl
Etappe 4: Maria Taferl–Artstetten-Leiben Schlossgasthof Artstetten | Gasthaus Schönauer, Artstetten
Etappe 5: Leiben–Emmersdorf Wirtshaus Gruber, Weitenegg | Bauer und Wirt Langthaler, Pömling
Etappe 7: Pöchlarn–Erlauf-Krummnußbaum Langer, Erlauf
Etappe 8: Krummnußbaum–Ybbs-Persenbeug Babenbergerhof, Ybbs an der Donau